Unternehmen

Die Eckerle Gruppe - vom Handwerksbetrieb zum leistungsfähigen Industrie-Unternehmen.

Das Erfolgskonzept des Firmengründers Gerhard Eckerle basiert auf drei Säulen:
Qualität, Zuverlässigkeit und innovative Ideen

Seit seiner Firmengründung 1968 im badischen Bühl hat er sein Produkt- und Dienstleistungsangebot ständig erweitert.

Der Umzug 1972 in neue, größere Produktionsstätten nach Ottersweier  und die Gründung des ersten ungarischen Standortes 1991 waren die Folge. Hinzu kam im Jahre 1989 die Metallbeschichtung mit einem eigenständigen Betrieb in Forst bei Bruchsal. 1990 erfolgte die Übernahme der Müller GmbH Widerstandsschweißtechnik. 1994 wurde die Kernkompetenz der Eckerle Gruppe um den Unternehmensbereich Automation erweitert; 1995 wurde die Eckerle Bt. Hungary General-Importeur für Bosch Rexroth Montagetechnik Ungarn. Weitere Generalvertretungen für VisiControl, elektronische Bildverarbeitung, Schmidt Technology, Pressensysteme und Winkhaus Automation folgten 1997 und 2004.

1996 erhielt die Eckerle Gruppe die Zertifizierung nach DIN ISO 9002 und 1999 nach DIN ISO 9001. Im Jahr 2000 kam der neue Unternehmensbereich Kunststofftechnik hinzu. Ein Jahr später zieht die Metallbeschichtung nach Untergrombach in eine größere Produktionshalle mit modernster Beschichtungsanlage; ein neuer Standort wird in Mexiko gegründet. Ebenfalls erhält die Eckerle Gruppe nach 1999/2000 zum zweiten Mal die Bosch-Lieferantenauszeichnung 2001/2002. 2002 erfolgt an allen Standorten die Zertifizierung nach ISO TS 16949. Später erfolgte auch die Zertifizierung nach ISO 14001. Seit Juli 2003 wird am Standort Rumänien produziert. Eckerle Rumänien ist seit Januar 2005 Generalvertreter für Bosch Rexroth Montagetechnik und für Schmidt Technology in Nordrumänien. Eckerle erhält für 2010/2011 wieder die Bosch Lieferantenauszeichnung. Im Januar 2011 erfolgt die Übernahme der weltweiten Modulaktivitäten der Schunk-Gruppe mit den Standorten Bóly in Ungarn und Olbernhau in Deutschland.  2011 wird die Geschäftsaktivität nach Asien ausgedehnt, ein Standort wird in Zhuhai, China, gegründet. Für 2011/2012 wird erneut die Bosch Lieferantenauszeichnung an Eckerle verliehen. Für den wachsenden Markt der EC-Module ist Eckerle mit seinen Standorten in Querétaro (Mexiko), Bóly (Ungarn) und Zhuhai (China) gut aufgestellt. Im Oktober 2014 erfolgt die Übernahme der Atlanta Elektrosysteme GmbH mit den beiden Standorten Steinbach-Hallenberg und Zalaegerszeg (Ungarn).

Inzwischen bietet die Eckerle Gruppe über 3.000 Mitarbeitern einen interessanten Arbeitsplatz in einem global aufgestellten mittelständischen Unternehmen.

Aktuelles
Aktuelle Informationen zur Eckerle Gruppe.

Mehr Infos: hier